Tonbänder digitalisieren und wie es funktioniert E-Book

E-Book Tonbänder digitalisieren

Wollen Sie Ihre alten Tonbänder digitalisieren und vor dem Verfall retten, bevor es zu spät ist?

Möchten Sie die alten und kostbaren Aufnahmen auf modernen digitalen Medien sichern, bevor sie sich nicht mehr abspielen lassen oder Ihr Tonbandgerät kaputtgeht?

Dann ist das E-Book „Tonbänder selbst digitalisieren und wie es funktioniert“ für Sie.

Es bietet Ihnen die notwendigen Infos, um Ihre wertvollen Tonbandaufnahmen selbst und mit einfachen Mitteln zu digitalisieren, zu bearbeiten und dauerhaft zu archivieren.

Erfahren Sie in diesem E-Book, wie Sie Ihre Tonbänder auf Ihren Computer überspielen und dabei dank moderner Techniken sogar die Klangqualität verbessern können. Das funktioniert bereits mit kostenloser Software.

Und Sie müssen dazu kein Profi oder Tontechniker sein.

Tonbänder digitalisieren mit Audacity

Als Sie das letzte Mal Ihre alten Tonbänder gehört haben, gab es noch die D-Mark – bis neulich. Aber da war die Wiedergabe schon mehr schlecht als akzeptabel.

Tonbänder digitalisieren und alte Erinnerungen behalten

Wann wurden früher Aufnahmen auf Tonband gemacht? Es waren wichtige (Familien-) Ereignisse oder bedeutende Momente. Vielleicht schöne Konzerte, die ersten Worte des Kindes oder andere Tondokumente, die in Ihrem Leben eine wichtige Rolle spielen.

Aber kann ich das Tonband das nächste Mal überhaupt noch abhören und funktioniert das Gerät dann überhaupt noch?

Wie lange habe ich noch die Chance, meine alten Aufnahmen aus den 50er, 60er oder 70er Jahren einmal anzuhören, ehe sich das Bandmaterial in Wohlgefallen auflöst?

Sicher, oft halten die Tonbänder mehrere Jahrzehnte ohne Probleme durch und lassen sich auch dann noch gut anhören. Aber das ist nicht immer so.

Wurden die Tonbandspulen die ganzen Jahrzehnte über so gelagert, dass diese die Zeit auch ohne Schäden überstanden haben? Und was ist mit dem chemischen Verfall? Gibt es da nicht die Magnetisierung, die alte Aufnahmen ebenfalls verschlechtern lässt?

Und was ist, wenn die Bänder von Anfang an nicht optimal gelagert wurden?

Und außerdem: Warum sollte ich das Tonbandmaterial jedes Mal aus dem Speicher holen und umständlich die alte Bandmaschine in Betrieb nehmen – und hoffen, dass sie dann noch funktioniert?

Viel einfacher wäre es, die Aufnahmen auf dem PC oder Laptop zu haben, oder?

Tonbänder digitalisieren mit einem Audiointerface

Und das hätte noch einen Vorteil:

Ich könnte die Aufnahmen teilen – ganz einfach per USB-Stick, Mail oder Cloud-Speicher, und zwar ohne Verzögerung durch Versand und ohne örtliche Begrenzungen.

Aber klappt das mit der Technik und mir?

Wie funktioniert das?

Was brauche ich dafür und ist das nicht umständlich – mit der ganzen Kabelage, den unterschiedlichen Steckern und so weiter?

Oder ist es nicht doch besser, ein Unternehmen zu beauftragen?

Verschaffen Sie sich Klarheit und probieren Sie es selbst aus. Was haben Sie zu verlieren?

Das E-Book zum Thema Tonbänder digitalisieren soll Ihnen zeigen, dass es geht und vor allem, wie es geht.

Anschlüsse an einem Tonbandgerät

Werbung:

Link zu Tonbänder digitalisieren und wie es funktioniert

Mehr zur Tonbandtechnik, Bandmaschinen und Kassettenrekordern auf der Bandmaschinenseite

Weitere Bücher und E-Books von mir