Das Bandmaschinenbuch

Bücher von Gerd Weichhaus

Wie kommt eigentlich der Klang aufs Band – und wieder zurück?

Was macht die Faszination der großen drehenden Spulen aus?

Darum geht es im Bandmaschinenbuch.

Wenn Sie sich für Tonbandgeräte und die Magnetbandtechnik interessieren und einen einfachen Einstieg in die Funktion und Technik suchen, dann eignet sich dieses Buch besonders gut dafür.

Denn es hilft Ihnen, wenn Sie sich für die analoge Tonbandtechnik interessieren und sich erst einmal mit den Grundlagen des Tonbandes und der Musikkassette vertraut machen wollen.

Das Bandmaschinenbuch handelt aber nicht nur von der grauen Theorie. Es bringt Ihnen zunächst die Technik näher. Außerdem finden Sie Infos zu geschichtlichen Hintergründen der Tonbandtechnik. Oder interessieren Sie sich für weitere Möglichkeiten der Magnetbandtechnik? Vielleicht die Videoaufzeichnung auf Magnetband?

Vielleicht denken Sie, dass die Magnetbahntechnik ihre Zeit schon lange hinter sich gebracht hat. Doch Totgesagte leben bekanntlich länger. Schon von der Schallplatte hat man gedacht, dass sich mittlerweile kein Mensch mehr dafür interessiert. Und doch lebt sie. Sie erfährt sogar fast schon eine Renaissance.

Und auch die Magnetbandtechnik, genauer gesagt die Tonbandtechnik, ist nicht tot zu kriegen. Warum also nicht mal ein Buch über eine anscheinend antiquierte, aber dennoch interessante Technik lesen? Genau darum geht es im Bandmaschinenbuch.

Das Buch richtet sich an Einsteiger und Interessenten an dieser wichtigen Technik aus der Klangaufzeichnung. Vielleicht interessieren Sie sich auch für die schicken Geräte mit den großen Spulen und möchten etwas über deren Geschichte und Funktionsweise erfahren.

Vielleicht beabsichtigen Sie sogar, sich ein solches Gerät gebraucht zuzulegen, um die Technik näher kennenzulernen und zu nutzen, um neue Aufnahmen anzufertigen oder um Ihre alten Tonbänder einmal wieder anzuhören.

Im Buch geht es darum, ob diese Technik heute überhaupt noch nutzbar oder interessant ist. Und es besteht kaum ein Zweifel daran, dass die Tonbandtechnik auch heute noch interessant für viele Menschen ist. Dementsprechend erhalten Sie in diesem Buch grundlegende Informationen, damit Sie wissen, worum was es genau geht und vor allem, wie es funktioniert.

Sie erfahren, wie einfach die Tonaufzeichnung auf Magnetband zumindest im Prinzip funktioniert, und das bei der Aufnahme und bei der Wiedergabe. Sie lernen auch das Tonbandgerät und seine wichtigsten Komponenten kennen.

Viele farbige Abbildungen tragen dazu bei, Ihnen das im Text erklärte auf leichte Weise verständlich zu machen. Sehen Sie, wie das Tonband seinen Weg durch das Gerät geht um wie es dabei aufgenommen oder abgespielt wird.

Erfahren Sie außerdem, was Sie bei der Benutzung von Tonbandgeräten beachten sollten, gleiches gilt für die richtige Aufbewahrung und Lagerung der wertvollen Bänder. Bedenken Sie, dass die Tonbänder mehrere Jahrzehnte lang Aufnahmen in hoher Qualität speichern können – aber nur bei der richtigen Qualität und Lagerung des Materials. Hier erfahren Sie mehr dazu.

Das Bandmaschinenbuch

Und wenn es doch einmal nicht so ganz klar klingt, können Sie hier nachlesen, wie Sie die Bandführungen wieder säubern und für einen klaren und deutlichen Klang sorgen können – und vor allem, was Sie dafür benötigen.

Aber keine Angst: Auch das ist keine Raketenwissenschaft. Denn das funktioniert schon mit einfachen und handelsüblichen Mitteln.

Und da wäre dann noch die Tonbandkassette, die vielleicht noch in Ihrer Jugend eine wichtige Rollegespielt hat.

Sie ist schließlich die kleine Schwester des Tonbandgerätes und hat die magnetische Tonaufzeichnung revolutioniert und im wahrsten Sinne des Wortes tragbar gemacht. Erfahren Sie hier mehr zu den Unterschieden zum klassischen Tonbandgerät und warum sich die Kassette nach und nach immer mehr durchgesetzt hat. Zumindest im so genannten Konsumsbereich.

Die und auch dann, wenn Sie Interesse an exotischen technischen Dingen haben, dürfte dieser Teil des Buches interessant sein. Denn es gab keineswegs nur die „normalen“ Musikkassetten, sondern auch einige Spezialkassetten, zu denen Sie mehr im Buch erfahren.

Doch zurück zum Tonbandgerät und dessen Funktion:

In den folgenden Kapiteln geht es mehr um die Funktionsweise der Geräte, um die Bedienelemente, um die Handhabung sowie die technischen Einrichtungen, die Sie möglicherweise interessieren und welche Sie nutzen möchten. Auch hier ist es wieder so einfach wie möglich, und nur so kompliziert wie möglich gehalten.

Erfahren Sie mehr über die Anschlüsse an einem Tonbandgerät, wie Sie es mit moderneren Geräten der Unterhaltungselektronik verbinden können und wie Sie möglicherweise sogar Ihre alten Aufnahmen auf einen Computer überspielen können (und den umgekehrten Weg zurück auf das Band, wenn Sie wollen).

Sie erfahren mehr über die notwendigen Verbindungskabel, über deren Anschlussbelegung und verschiedene andere Dinge.

Erfahren Sie auch hier über die Unterschiede zwischen 2-Spur und 4-Spur und was das überhaupt bedeutet und ziehen Sie einen direkten Vergleich der verschiedenen Tonbandspuren an einen Spulentonbandgerät und der für die Musikkassette. Denn trotz der engen Verwandtschaft gibt es hier einige Unterschiede, die Sie kennen sollten.

Eine davon betrifft die Bandgeschwindigkeit.

Bei der Musikkassette ist diese bis auf wenige Ausnahmen immer gleich. Anders ist dies bei einem Tonbandgerät. Erfahren Sie hier, warum es beim Tonbandgerät verschiedene Bandgeschwindigkeiten gibt und wozu diese genutzt werden. Außerdem erfahren Sie, wie diese Umschaltung in verschiedenen Tonbandgeräten funktioniert.

Ein wichtiges Thema sind auch die Zusatzfunktionen, die einige Tonbandgeräte der gehobenen Ausstattung bieten. Auch hierzu erfahren Sie mehr im Bandmaschinenbuch.

Und dann geht es noch um das „Futter“, nämlich um das Bandmaterial.

Auch hier gibt es zum Teil erhebliche Unterschiede, die Sie kennen sollten. Außerdem:

Was ist, wenn das Band einmal gerissen ist? Ist es dann kaputt?

Natürlich nicht. Denn das Bandmaterial lässt sich beliebig kleben und sogar bei Bedarf schneiden. Auch hierzu erhalten Sie einige Infos. Und dazu, wie Sie an neues und gebrauchtes Tonbandmaterial gelangen können.

Für alle Leser, die noch tiefer in die Technik einsteigen möchten und sich sogar für den Aufbau, die Funktion und eventuelle Reparaturen interessieren, geht es nun etwas tiefer in die Technik. Erfahren Sie, wie die Aufnahmen mit und ohne Hinterbandkontrolle funktioniert und was das überhaupt ist.

Entdecken Sie außerdem, wie das Tonbandgerät im Inneren aufgebaut ist, welche Komponenten es enthält und wie das Ganze zusammen arbeitet.

Ähnliches gilt auch für das Kassettengerät, das wegen seiner Verwandtschaft zum Tonbandgerät einen ähnlichen Aufbau aufweist – nur alles etwas kleiner und kompakter als bei der großen Bandmaschine.

Mehrere Tipps und Hinweise zu den Tonbändern und Bandmaschinen sollen die Inhalte vervollständigen.

Dabei geht es nicht nur um die richtige Lagerung und Behandlung von Maschinen und Ländern, sondern auch um verschiedene Zusatzfunktionen wie Nachbearbeitung, die Nachvertonung und weitere Sonderfunktionen, die einige der Maschinen zu bieten haben. Dazu gehören folgende:

  • Post Fading
  • Trickaufnahme
  • Cueing
  • variable Umspulgeschwindigkeit
  • Memoryfunktion
  • Echo(Bandecho)

Ein weiteres Kapitel beschäftigt sich mit der Inbetriebnahme einer alten Bandmaschine und worauf Sie dabei achten sollten. Das ist vor allem dann interessant, wenn Sie sich für ein gebrauchtes Tonbandgerät interessieren und ein solches möglicherweise über eine online Auktionen oder ein Kleinanzeigenportal erwerben wollen.

Erfahren Sie, worauf Sie bei einem Kauf achten sollten und mehr zu eventuellen Reparaturen, die Sie bei entsprechenden Vorkenntnissen vielleicht auch selbst vornehmen wollen. Das gilt aber natürlich nur dann, wenn Sie sich dies zutrauen und auf eigene Gefahr.

Außerdem gibt es in weiteren Kapiteln um wichtige Erfindungen rund um die Tonbandtechnik, also einen kleinen geschichtlichen Umriss über die Entstehung der Magnetbandtechnik und der Tonaufzeichnung auf Tonbandmaterialien. Ein besonderer Punkt stellt dabei die Videotechnik dar, die ebenfalls anhand eines frühen Beispiels gezeigt wird.

Den Abschluss bildet ein kleines Tonbandlexikon. Hier finden Sie kurze Erklärungen zu gängigen Begriffen rund um die Tonbandtechnik und Tonbandgeräte. Wollen Sie sich also einen ersten Überblick über die Tonbandtechnik verschaffen und die Grundlagen der Magnetbahntechnik kennenlernen, bietet das Bandmaschinenbuch Ihnen einen Überblick.

Werbung:

Das Bandmaschinenbuch im Buchshop von Autorenwelt kaufen

Warum Autorenwelt? Mehr dazu hier.

Zurück zu meinen anderen Büchern